Meine Arbeitsweise

 

Ich arbeite mit Klientinnen und Klienten, die auf vielfältige Art mit ihrer derzeitigen Lebenssituation unzufrieden sind. Einige Anliegen betreffen sie als Person allein, z.B. wenn es darum geht, sich über die eigenen Gefühle klar zu werden, Prioritäten im privaten oder beruflichen Leben zu finden und Entscheidungen zu treffen. Andere Themen hängen mit den engsten Mitmenschen zusammen, meist mit dem Lebenspartner, den Kindern oder der eigenen Herkunftsfamilie. Sie zeigen sich in immer wiederkehrenden Streits und Reibereien, die, anstatt sich zu lösen, stets nach den gleichen unbefriedigenden Mustern ablaufen. Hier ist es mir wichtig, mehr über die unterschiedlichen, aber auch über die übereinstimmenden Sichtweisen und Einstellungen der beteiligten Personen zu erfahren, um gemeinsam an ihrer Beziehung und Kommunikation arbeiten zu können.

 

Im Zentrum der Beratung und Therapie stehen ihre Ziele und Wünsche – sie sind die oder der ‚Experte für ihre eigene Person‘ und damit für ihre Wahrnehmungen, Einstellungen und Sichtweisen. Ich als ‚Expertin für den Beratungsprozess‘ höre Ihnen aufmerksam zu, frage nach und reflektiere mit Ihnen ihre gewohnte Art zu denken, zu fühlen und zu handeln. Bei diesem Prozess ist es manchmal hilfreich, das Gespräch durch kreative Methoden oder körperorientierte Techniken zu ergänzen. Auch kann es sinnvoll sein, in die Vergangenheit der beteiligten Personen zu gehen; im Allgemeinen liegt der Schwerpunkt meiner Beratung aber darin, zukünftig etwas zu ändern. Daher ist die praktische Erprobung neuer Verhaltensweisen ein wichtiger Aspekt, um neue Ideen und Ansätze zu hinterfragen und zu festigen.

 

Meine Arbeitsweise basiert sich auf meiner intensiven Ausbildung zur systemischen Familientherapeutin und auf verhaltenstherapeutische Kenntnisse, die ich im Rahmen meines Studienschwerpunktes erworben habe. Diese werden durch Weiterbildungen in anderen Therapieansätzen, wie dem hypnosystemischen Ansatz oder der Gestalttherapie ergänzt. In einigen Fällen empfehle ich zur Entlastung oder zur Unterstützung der Psychotherapie eine medikamentöse Begleitbehandlung durch einen Facharzt.

 

Im Allgemeinen halte ich es mit Heinz von Foerster, der die Arbeit der systemischen Berater so beschrieb: "Handle stets so, dass du die Anzahl der Möglichkeiten vergrößerst!".